I need that song, those trusty chords could pull me trough...
I need that song,
those trusty chords could pull me trough
Meine Nacht.

 Ich weiss ist mein Eintrag von Heute Nacht, aber ich konnte mich noch nicht dazu aufraffen es zu bloggen.

Es ist relativ früh für meine Schlafverhältnisse und trotzdem bin ich müde. Seit fast über einer Stunde versuche ich mittlerweile zu schlafen, aber es will einfach nicht klappen. Das kann damit zusammen hängen, dass mir einfach mal wieder das selbe Thema, wie schon die letzten Tage, nicht mehr aus dem Kopf geht. Diese eine Person, die meinen Kopf einfach total füllt und zum zerbrechen bringt. Ich weiß schon gar nicht mehr, was ich neues darüber denken soll, aber ich male mir die verschiedensten und zum Teil auch unrealistischsten Sachen aus. Es ist schon komisch, wie schnell eine Person einem ans Herz wachsen kann und man nur noch an diese denken kann. Ich meine ich kenne ihn zwar noch nicht besonders gut, aber das was ich von ihm kenne, beeindruckt mich. Auch wenn er mir diese Woche ziemlich oft weh getan hat, kann ich ihm nicht böse sein. Zu gerne würde ich jetzt bei ihm sein. Ihn einfach nur angucken und schweigen. Den Moment genießen. Nur wir beide. Alleine. Aber ich träume schon wieder zu viel. Ich meine ich habe ja gesagt bekommen, dass wir nicht zusammen passen, weil wir zu verschieden wäre. Diese Aussage verstehe ich bin Heute nicht. Wie können solche banalen Unterschiede so ausschlaggebend sein? Ich habe zwar mit, meiner Meinung nach guten Argumenten, versucht ihn davon umzustimmen, dass wir nicht zusammen passen. Er hat in dem Telefonat, welches wir später noch geführt haben mir fast sogar noch zugestimmt, dass es totaler Mist war, was er gesagt hat. Jedoch wolle er dies bis Morgen noch einmal überdenken. Ich verstehe ja, dass er nichts überstürzen will. Ich akzeptiere das ja auch. Aber die Aussage, dass wir nicht zusammen passen hat mich schon ziemlich zu Boden gerissen. Genauso wie das, hat mich es mich auch fertig gemacht, dass er einfach total abweisend zu mir war. Abweisend. Er war abweisend, weil er nicht damit klar kommt das ich mit anderen Kerlen Kontakt habe. Ich mein was soll ich denn tun? Ich bin nicht im Kindergarten. Woher sollte ich wissen, dass er eifersüchtig auf sie ist? Mit wurde ja nur gesagt, dass wir nicht zusammen passen. Nach diesem Satz war mir eigentlich klar, dass das mit uns nie was werden kann. Aber nun ja ich soll ja bis morgen abwarten, was ich natürlich auch machen werde. Ich glaub ich würde auch noch viel länger warten, weil ich mich in eine Sache mal total verrannt habe. Wie zu oft. Er ist gerade unterwegs und ich weiß nicht mit wem. Was mir wieder zu denken gibt. Sind andere Mädchen dabei? War er ehrlich zu mir und stimmt es, wie er gesagt hat, konzentriere er sich nur auf eine Frau? Ich weiß es nicht. Ich möchte nicht an seiner Aussage zweifeln. Aber im Hinterkopf bleibt es auf jedenfall. Ich werde jetzt langsam versuchen zu schlafen, um endlich nicht mehr dran denken zu müssen, auch wenn ich zu gerne an ihn denke.

 

21.7.10 13:36
 
Letzte Einträge: Namenlos.


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

>